1. Startseite
  2. Inkubatoren Lumia
  3. LUMIA 56 PROFESSIONELL aus THERMOISOLIERENDEM ABS mit BIOMASTER

BESCHREIBUNG

 

Brutmaschinenmodell  LUMIA 56 Professionell
Die Brutmaschine eignet sich zum Inkubieren von Eiern der folgenden Tiere Hühner, Fasane, Perlhühner, Wachteln, Rebhühner, Enten, Stockenten, Gänse, Truthähne, Pfaue, Steinhühner, Tauben, Virginiawachteln, exotische Vögel und Greiffvögel.
Fassungsvermögen Bis zu 56 mittelgroße bis große Eier (bis zu einer Größe von Gänseeiern). Oder aber bis zu 224 kleine Eier (z. B. Wachteleier).
Nennspannung Die Brutmaschine wird komplett mit 12 VDC-Netzteil mit 12 A und Anschlusskabel mit Stecker für Zigarettenanzünder für Autos geliefert.
Max. Leistung 130 W
Durchschnittlicher Stundenverbrauch 70 Wh
Display Digitale Temperatursteuerung mit Dezimalstelle.
Einstellbereich Temperatur von min. 30°C bis max. 40°C einstellbar.
Thermostat Mikrocomputer mit PID-Technologie, Genauigkeit +/- 0,1°C.
Ei drehender Motor 12 VDC bei von einem Mikroprozessor gesteuerten veränderlichen Neigungs- und Eingriffszeiten.
Belüftung Geräuschgedämmtes 12 Vdc-Axialgebläse, Durchmesser 120 mm, mit Autorestart-Funktion.
Heizgerät Widerstand aus FLEX-Silikonkabel mit 120 W.
Anleitungsbuch Download
Abmessungen und Gewicht 61×65 cm, Höhe 25 cm. Gewicht 7,600 kg

Patentierter, digitaler Brutautomat LUMIA 56Aus THERMOISOLIERENDEM ABS mit BIOMASTER.

Der LUMIA 56 INKUBATOR ermöglicht es, eine ausreichende Anzahl von Tieren für eine professionelle Eierproduktion zu erhalten. Dieses Modell vervollständigt das Flaggschiff von BOROTTO. Neben der hervorragenden Schlupfleistung ist ein weiterer Pluspunkt des LUMIA 56 sein sehr geringer Stromverbrauch im Verhältnis zur Anzahl der bebrüteten Eier, womit dieses Gerät das günstigste seiner Art ist.

PATENTE

LUMIA 56 ist doppelt durch Patent geschützt:
A. SPEZIFISCHES DESIGN und MUSTER
B. TECHNISCHE Lösungen unter drei unterschiedlichen planerischen Aspekten:

1) UNIVERSELLE BRUTHORDEN-WABEN
Erste Bruthorde der Welt, die in der Lage ist, sämtliche beliebigen Eierarten vertikal aufzunehmen: vom Gänse- bis zum Wachtelei. Denn in jede einzelne Vertiefung können die Eier wie folgt eingesetzt werden: 1 Hühnerei (oder Eier von größeren Geflügelarten) oder rund 4 Eier geringer Größe und insgesamt 224 Wachteleier. Ein innovatives System in der Logistik der Eier, das es gestattet, die größtmögliche Anzahl Eier auf geringem Raum aufzunehmen, so dass der Energieverbrauch drastisch gesenkt wird
HINWEIS: Die vertikale Position der Eier während der Brut entspricht der in den industriellen Brutmaschinen der letzten Generation verwendeten. Sie garantiert stets erheblich höhere Schlupfraten im Vergleich zu den alten Brutgeräten, die nunmehr technologisch überholt sind, in denen die Eier horizontal inkubiert wurden.

2) WASSERAUFFÜLLEN VON AUSSEN MIT ANTIBAKTERIELLEN „DUST STOP“-VERSCHLÜSSEN
das Auffüllen des Wassers erfolgt über zwei praktische Einfüllöffnungen an der Außenseite der Brutmaschine und vermeidet so dass bei den Modellen mit Innenschale notwendige Öffnen der Maschine und den dadurch bedingten drastischen Feuchtigkeitsverlust. Die äußeren Öffnungen werden mit eigens dafür vorgesehenen „Dust Stop“-Verschlüssen aus ABS-Polymer mit dem antibakteriellen Zusatz mit Silberionen BIOMASTER abgedeckt, vermeiden Kontaminierung des Wassers durch Keime und Staub und halten so den Bereich um die Eier herum sauber und hygienisch.

3) WARMLUFTISOLIERUNG
die Innenbelüftung wird durch ein geräuscharmes Axialgebläse garantiert, das die Luft von der Mitte her ansaugt, um sie dann auf die Seitenwände zu leiten. Diese Luftbewegung garantiert zusammen mit einem ausgeklügelten aerodynamischen Design nicht nur eine ideale und gleichbleibende Temperatur und Feuchtigkeit im Inneren der Brutmaschine, sondern auch die Erzeugung einer Warmluftbarriere, die für eine wirksame Wärmeisolierung sorgt.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

STRUKTUR DER BRUTMASCHINE AUS THERMOISOLIERENDEM ABS MIT ANTIBAKTERIELLEM ZUSATZ BIOMASTER: um Wärmeverluste während der Brut- und Schlupfzeiten zu verringern, wird LUMIA 56 aus einem spezifischen THERMOISOLIERENDEN ABS-Polymer mit hoher mechanischer Festigkeit hergestellt, das der Maschine eine stabile und robuste Struktur verleiht. Dem ABS-Werkstoff wird ein spezifischer antibakterieller Zusatz mit Silberionen mit dem Namen BIOMASTER hinzugefügt, der die schädliche Bakterienverbreitung auf den Oberflächen der Maschine während des Betriebs unterbindet, die zu Bakterieninfektionen des Embryos führen kann und eine der Haupttodesursachen während des Schlüpfens der Küken darstellen.

ARTIFICIAL INTELLIGENCE CONTROL: Das Brutgerät verwendet eine hochentwickelte elektronische Temperatursteuerung, die es gestattet, das Mikroklima in seinem Inneren bis auf 0,1°C genau stets konstant zu halten. Das elektronische System ist so ausgelegt, dass der eingegebene Wert auch bei Schwankungen der Außentemperatur um die Maschine herum konstant bleibt und garantiert so die korrekte und störungsfreie Embryoentwicklung und dabei auch höhere Schlupfraten!

Das System nutzt das Prinzip der Rückkopplung: der vom NTC-Sensor gemessene Temperaturwert wird digital von einem hochentwickelten PID-Regelalgorithmus (Proportional/Integral/Differential), der es gestattet, die charakteristischen Oszillationen von einfacheren Regelungen zu beseitigen und bietet damit Reaktionsschnelligkeit und gute Temperaturstabilität, die den auf weitaus komplexeren Geräten eingesetzten Steuerungslösungen ebenbürtig sind.

WENDEN DER EIER WIE IN DER NATUR: Während der gesamten Brutphase sorgt ein spezifischer Mikroprozessor für das vollautomatische Wenden der inkubierten Eier, wobei die Zeiten und Neigungsgrade kontinuierliche geändert und stets auf andere Weise variiert werden, genau so wie es in der Natur während des Brütens im Nest erfolgt.

STATISCHES BEFEUCHTUNGSSYSTEM: Die zur Embryonalentwicklung notwendige Feuchtigkeit wird durch statische Wirkung erzeugt. Auf dem Boden des Brutgeräts befinden sich mit einer Geometrie ausgelegte entsprechende Rillen, die geeignet ist, während der gesamten Inkubationsdauer den korrekten Feuchtigkeitsgehalt zu erzeugen.

BESTE SICHT AUF DEN INNENRAUM: Die Abdeckung der Brutmaschine, die ebenfalls aus thermoisolierendem ABS besteht, ist vollkommen durchsichtig und garantiert so ungehinderte und ständige Sicht auf den Innenraum, ohne während des gesamten Brüt- und Schlupfprozesses je die Brutmaschine öffnen zu müssen.

NON-STOP-VERSORGUNG: Die mit 12 V versorgte LUMIA 56 wird mit einem Zusatzkabel geliefert, das an die Steckdose eines Zigarettenanzünders angeschlossen werden kann. Sollte im Haus der Strom ausfallen, kann das Gerät daher an eine beliebige 12 V-Steckdose, wie z. B. die des Autos, angeschlossen werden, so dass der Brütprozess nicht unterbrochen werden muss.

GERINGER ENERGIEVERBRAUCH: Der geringe Energiebedarf des Geräts stellt eine wirksame Antwort auf die wachsende Sensibilität gegenüber Energieeinsparungen und Umweltschutz dar.

LUMIA 56 bedeutet einen Quantensprung in Richtung der professionellen Inkubation. Die Auswahl der Materialien und das sorgfältige Design machen den LUMIA 56 zu einem echten Meilenstein in der Weiterentwicklung der Inkubationstechnologie.

LUMIA 56 PROFESSIONELL aus THERMOISOLIERENDEM ABS mit BIOMASTER

Preis:

280,00 IVA Inclusa

Erweiterte garantie

Jeder, der einen BOROTTO-Inkubator kauft, kann bis zu 4 Jahre Garantie erhalten. Tatsächlich ist es mit der Garantieverlängerung möglich, die 2 Jahre kostenlose Unterstützung, die bereits gesetzlich vorgesehen ist, zu verdoppeln. Für 4 Jahre stehen Ihnen die Dienstleistungen, Technologien und Originalersatzteile direkt ab Werk zur Verfügung. Wer das Beste wählt, verdient das Beste, auch bei der technischen Unterstützung.

Order total:

BESCHREIBUNG

 

Brutmaschinenmodell  LUMIA 56 Professionell
Die Brutmaschine eignet sich zum Inkubieren von Eiern der folgenden Tiere Hühner, Fasane, Perlhühner, Wachteln, Rebhühner, Enten, Stockenten, Gänse, Truthähne, Pfaue, Steinhühner, Tauben, Virginiawachteln, exotische Vögel und Greiffvögel.
Fassungsvermögen Bis zu 56 mittelgroße bis große Eier (bis zu einer Größe von Gänseeiern). Oder aber bis zu 224 kleine Eier (z. B. Wachteleier).
Nennspannung Die Brutmaschine wird komplett mit 12 VDC-Netzteil mit 12 A und Anschlusskabel mit Stecker für Zigarettenanzünder für Autos geliefert.
Max. Leistung 130 W
Durchschnittlicher Stundenverbrauch 70 Wh
Display Digitale Temperatursteuerung mit Dezimalstelle.
Einstellbereich Temperatur von min. 30°C bis max. 40°C einstellbar.
Thermostat Mikrocomputer mit PID-Technologie, Genauigkeit +/- 0,1°C.
Ei drehender Motor 12 VDC bei von einem Mikroprozessor gesteuerten veränderlichen Neigungs- und Eingriffszeiten.
Belüftung Geräuschgedämmtes 12 Vdc-Axialgebläse, Durchmesser 120 mm, mit Autorestart-Funktion.
Heizgerät Widerstand aus FLEX-Silikonkabel mit 120 W.
Anleitungsbuch Download
Abmessungen und Gewicht 61×65 cm, Höhe 25 cm. Gewicht 7,600 kg

Patentierter, digitaler Brutautomat LUMIA 56Aus THERMOISOLIERENDEM ABS mit BIOMASTER.

Der LUMIA 56 INKUBATOR ermöglicht es, eine ausreichende Anzahl von Tieren für eine professionelle Eierproduktion zu erhalten. Dieses Modell vervollständigt das Flaggschiff von BOROTTO. Neben der hervorragenden Schlupfleistung ist ein weiterer Pluspunkt des LUMIA 56 sein sehr geringer Stromverbrauch im Verhältnis zur Anzahl der bebrüteten Eier, womit dieses Gerät das günstigste seiner Art ist.

PATENTE

LUMIA 56 ist doppelt durch Patent geschützt:
A. SPEZIFISCHES DESIGN und MUSTER
B. TECHNISCHE Lösungen unter drei unterschiedlichen planerischen Aspekten:

1) UNIVERSELLE BRUTHORDEN-WABEN
Erste Bruthorde der Welt, die in der Lage ist, sämtliche beliebigen Eierarten vertikal aufzunehmen: vom Gänse- bis zum Wachtelei. Denn in jede einzelne Vertiefung können die Eier wie folgt eingesetzt werden: 1 Hühnerei (oder Eier von größeren Geflügelarten) oder rund 4 Eier geringer Größe und insgesamt 224 Wachteleier. Ein innovatives System in der Logistik der Eier, das es gestattet, die größtmögliche Anzahl Eier auf geringem Raum aufzunehmen, so dass der Energieverbrauch drastisch gesenkt wird
HINWEIS: Die vertikale Position der Eier während der Brut entspricht der in den industriellen Brutmaschinen der letzten Generation verwendeten. Sie garantiert stets erheblich höhere Schlupfraten im Vergleich zu den alten Brutgeräten, die nunmehr technologisch überholt sind, in denen die Eier horizontal inkubiert wurden.

2) WASSERAUFFÜLLEN VON AUSSEN MIT ANTIBAKTERIELLEN „DUST STOP“-VERSCHLÜSSEN
das Auffüllen des Wassers erfolgt über zwei praktische Einfüllöffnungen an der Außenseite der Brutmaschine und vermeidet so dass bei den Modellen mit Innenschale notwendige Öffnen der Maschine und den dadurch bedingten drastischen Feuchtigkeitsverlust. Die äußeren Öffnungen werden mit eigens dafür vorgesehenen „Dust Stop“-Verschlüssen aus ABS-Polymer mit dem antibakteriellen Zusatz mit Silberionen BIOMASTER abgedeckt, vermeiden Kontaminierung des Wassers durch Keime und Staub und halten so den Bereich um die Eier herum sauber und hygienisch.

3) WARMLUFTISOLIERUNG
die Innenbelüftung wird durch ein geräuscharmes Axialgebläse garantiert, das die Luft von der Mitte her ansaugt, um sie dann auf die Seitenwände zu leiten. Diese Luftbewegung garantiert zusammen mit einem ausgeklügelten aerodynamischen Design nicht nur eine ideale und gleichbleibende Temperatur und Feuchtigkeit im Inneren der Brutmaschine, sondern auch die Erzeugung einer Warmluftbarriere, die für eine wirksame Wärmeisolierung sorgt.

TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN

STRUKTUR DER BRUTMASCHINE AUS THERMOISOLIERENDEM ABS MIT ANTIBAKTERIELLEM ZUSATZ BIOMASTER: um Wärmeverluste während der Brut- und Schlupfzeiten zu verringern, wird LUMIA 56 aus einem spezifischen THERMOISOLIERENDEN ABS-Polymer mit hoher mechanischer Festigkeit hergestellt, das der Maschine eine stabile und robuste Struktur verleiht. Dem ABS-Werkstoff wird ein spezifischer antibakterieller Zusatz mit Silberionen mit dem Namen BIOMASTER hinzugefügt, der die schädliche Bakterienverbreitung auf den Oberflächen der Maschine während des Betriebs unterbindet, die zu Bakterieninfektionen des Embryos führen kann und eine der Haupttodesursachen während des Schlüpfens der Küken darstellen.

ARTIFICIAL INTELLIGENCE CONTROL: Das Brutgerät verwendet eine hochentwickelte elektronische Temperatursteuerung, die es gestattet, das Mikroklima in seinem Inneren bis auf 0,1°C genau stets konstant zu halten. Das elektronische System ist so ausgelegt, dass der eingegebene Wert auch bei Schwankungen der Außentemperatur um die Maschine herum konstant bleibt und garantiert so die korrekte und störungsfreie Embryoentwicklung und dabei auch höhere Schlupfraten!

Das System nutzt das Prinzip der Rückkopplung: der vom NTC-Sensor gemessene Temperaturwert wird digital von einem hochentwickelten PID-Regelalgorithmus (Proportional/Integral/Differential), der es gestattet, die charakteristischen Oszillationen von einfacheren Regelungen zu beseitigen und bietet damit Reaktionsschnelligkeit und gute Temperaturstabilität, die den auf weitaus komplexeren Geräten eingesetzten Steuerungslösungen ebenbürtig sind.

WENDEN DER EIER WIE IN DER NATUR: Während der gesamten Brutphase sorgt ein spezifischer Mikroprozessor für das vollautomatische Wenden der inkubierten Eier, wobei die Zeiten und Neigungsgrade kontinuierliche geändert und stets auf andere Weise variiert werden, genau so wie es in der Natur während des Brütens im Nest erfolgt.

STATISCHES BEFEUCHTUNGSSYSTEM: Die zur Embryonalentwicklung notwendige Feuchtigkeit wird durch statische Wirkung erzeugt. Auf dem Boden des Brutgeräts befinden sich mit einer Geometrie ausgelegte entsprechende Rillen, die geeignet ist, während der gesamten Inkubationsdauer den korrekten Feuchtigkeitsgehalt zu erzeugen.

BESTE SICHT AUF DEN INNENRAUM: Die Abdeckung der Brutmaschine, die ebenfalls aus thermoisolierendem ABS besteht, ist vollkommen durchsichtig und garantiert so ungehinderte und ständige Sicht auf den Innenraum, ohne während des gesamten Brüt- und Schlupfprozesses je die Brutmaschine öffnen zu müssen.

NON-STOP-VERSORGUNG: Die mit 12 V versorgte LUMIA 56 wird mit einem Zusatzkabel geliefert, das an die Steckdose eines Zigarettenanzünders angeschlossen werden kann. Sollte im Haus der Strom ausfallen, kann das Gerät daher an eine beliebige 12 V-Steckdose, wie z. B. die des Autos, angeschlossen werden, so dass der Brütprozess nicht unterbrochen werden muss.

GERINGER ENERGIEVERBRAUCH: Der geringe Energiebedarf des Geräts stellt eine wirksame Antwort auf die wachsende Sensibilität gegenüber Energieeinsparungen und Umweltschutz dar.

LUMIA 56 bedeutet einen Quantensprung in Richtung der professionellen Inkubation. Die Auswahl der Materialien und das sorgfältige Design machen den LUMIA 56 zu einem echten Meilenstein in der Weiterentwicklung der Inkubationstechnologie.